Die vielleicht teuerste Scheidung

17. Oktober 2006, 11:58
57 Postings

Dem russischen Geschäfts­mann und FC Chelsea-mit-Geld-Über­schütter Abramowitsch könnten demnächst Mil­liarden verloren gehen

London - Dem russischen Geschäftsmann Roman Abramowitsch (39) steht nach Medienberichten die möglicherweise teuerste Scheidung der Welt bevor. Die Noch-Ehefrau des Besitzers des englischen Fußballclubs FC Chelsea habe mit einem Top-Scheidungsanwalt in Großbritannien gesprochen, berichtete die Zeitung "Daily Mail" am Montag.

In der vergangenen Woche war ein Verhältnis Abramowitschs mit einem 23-jährigen russischen Model bekannt geworden. Irina Abramowitsch (39) könnte die Hälfte des auf über 14 Milliarden Euro geschätzten Vermögens erstreiten, hieß es in dem Bericht.

Abramowitsch gilt als reichster Geschäftsmann Russlands und als einer der vermögendsten Menschen der Welt. Er hat Trennungsabsichten seiner Frau dementieren lassen. Der Radiosender Echo Moskaus bezog sich am Montag in einer entsprechenden Meldung auf Passagen aus einem Gespräch zwischen Chefredakteur Alexej Wenediktow und Abramowitsch. Danach habe kein Mitglied der Abramowitsch-Familie die Absicht, sich scheiden zu lassen.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sorgen müssen wir uns nicht, Roman Abramowitsch kann sich auch im Falle einer Scheidung das ein oder andere Kaviar-Brötchen leisten.

Share if you care.