Innsbrucker Megaprozess um Steuerhinterziehung beginnt

16. Oktober 2006, 09:31
posten

Bisher größter Tiroler Strafprozess rund um Finanzamt

Innsbruck - Am Innsbrucker Landesgericht startet heute, Montag, der bisher größte Tiroler Strafprozess rund um das Innsbrucker Finanzamt. Zehn Betriebsprüfer und ein Ex-Prokurist einer Steuerberatungskanzlei müssen sich wegen Missbrauchs der Amtsgewalt und Beitrags zur vorsätzlichen Abgabenhinterziehung verantworten. Durch die Steuerhinterziehung soll laut Anklage ein Schaden von 20 Millionen Euro entstanden sein.

Den Finanzbeamten und dem ehemaligen Mitarbeiter einer Steuerberatungsfirma drohen bis zu zehn Jahre Haft. Sie sollen dutzende Unternehmen steuerschonend geprüft haben. Der Megaprozess wird voraussichtlich mehrere Wochen dauern. Für die wegen vorsätzlicher Abgabenhinterziehung mitangeklagten 16 Unternehmer gibt es später ein eigenes Verfahren. Die Finanzamtaffäre war Mitte Juni 2002 durch die Pleite des FC Tirol ans Licht der Öffentlichkeit gelangt. (APA)

Share if you care.