Turn-WM: Premiere für Video-Beweis

20. Oktober 2006, 15:24
posten

Kanadier nutzten neues Protest-Instrument gleich drei Mal

Aarhus - Der mit Einführung der neuen Wertungsbestimmungen im Kunstturnen im Jänner 2006 offiziell zugelassene Video-Beweis hat am Wochenende in Aarhus seine Premiere bei Weltmeisterschaften erlebt. Gleich drei Mal nutzten die Kanadier das neue Protest-Instrument. Zwei Mal scheiterten sie mit ihrem Einspruch, einmal erhielten sie Recht. Wegen der Einsprüche verzögerte sich das offizielle Ergebnis-Protokoll am Samstag bis in die Nachtstunden.

Der Videobeweis war vom Weltverband nach den Tumulten um Kampfrichter-Entscheidungen bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen eingeführt worden. Bei den Titelkämpfen in Melbourne hatte sich der Video-Beweis bereits in einer Testphase bewährt. (APA/dpa)

Share if you care.