Nordkorea weist UN-Beschluss zurück

14. Oktober 2006, 20:45
posten

UNO-Botschafter Pak Gil Yon: Sollte der Druck der USA weiter zunehmen, werde Pjöngjang dies als "Kriegserklärung" auffassen

New York - Nordkorea hat den Sanktionsbeschluss des UNO-Sicherheitsrates "voll und ganz" zurückgewiesen. Pjöngjangs UNO-Botschafter Pak Gil Yon erklärte am Samstag am UNO-Sitz in New York, das höchste Gremium der Vereinten Nationen habe seine Unparteilichkeit verloren und würde doppelte Standards anwenden. Nordkorea sei enttäuscht, dass der Sicherheitsrat nicht seiner Besorgnis über die atomaren Aktivitäten der USA und deren Militärmanövern Ausdruck verliehen habe, sagte Pak in einer vom US-Sender CNN übertragenen Stellungnahme.

Der Botschafter bekräftigte, dass am 9. Oktober Nordkorea erfolgreich einen Atomwaffentest durchgeführt habe, der angesichts der nuklearen Bedrohung durch die USA der Abschreckung und somit dem Frieden diene. Sollte der Druck der USA weiter zunehmen, werde Pjöngjang dies als "Kriegserklärung" auffassen. Pak verließ den Sitzungssaal unmittelbar nach seiner Stellungnahme. (APA)

Share if you care.