Mit 77 Jahren war bei Palmer Schluss

20. Oktober 2006, 15:24
posten

US-Golf-Profi-Legende beendet seine Karriere in Spring am vierten Loch nach zwei Schlägen ins Wasser

Spring/Texas - Golf-Profi Arnold Palmer hat am Freitag bei der PGA Champions Tour in Spring/Texas seine Karriere beendet. Nach zwei Schlägen am vierten Loch ins Wasser erklärte der 77-jährige US-Amerikaner, es sei an der Zeit aufzuhören, wenn "du den Leuten keinen guten Schlag mehr zeigen kannst".

Palmer, der Ende der 50-er Jahre den ersten großen Golf-Boom in den USA auslöste, kam 1955 auf die US-PGA-Tour. Er hat sieben Major-Turniere gewonnen und war der erste Berufsgolfer, der die 1-Million-Dollar-Grenze an Preisgeld überschritten hatte. Palmer liegt mit seinen 62 Turniersiegen auf der US-PGA-Tour an 4. Stelle der ewigen Bestenliste. 2004 nahm er zum 50. Mal in Folge und zum letzten Mal am US-Masters in Augusta teil. Er will nun weiter Golf-Anlagen bauen und Bücher schreiben. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Arnold Palmer beim US-Masters in Augusta 50 Mal in Folge am Start.

Share if you care.