Österreicher bei Studiengebühren gespalten

18. Oktober 2006, 16:11
396 Postings

OGM-Umfrage im "profil": 44 Prozent für Beibehaltung - 43 Prozent für Abschaffung

Wien - Die Österreicher sind in der Frage der Abschaffung oder Beibehaltung der Studiengebühren gespalten. Nach einer im "profil" veröffentlichten OGM-Umfrage sind 44 Prozent für eine Beibehaltung, 43 Prozent wollen eine Abschaffung.

Im Juni 2005 waren 40 Prozent der Ansicht, dass die Studiengebühren eine gute Sache sind, 36 Prozent der Österreicher waren damals der Ansicht, dass man sie abschaffen sollte. Der Abstand zugunsten der Befürworter von Studiengebühren hat sich damit von vier auf ein Prozent verringert.

Die SPÖ will ja die Studiengebühren abschaffen. Die ÖVP ist für eine Beibehaltung. (APA)

Share if you care.