Vierter Ariane-Start des Jahres erfolgreich

23. Oktober 2006, 15:09
2 Postings

US-Fernsehsatelliten DirectTV 9S und australischen Fernmeldesatelliten Optus D1 im All ausgesetzt

Paris - Mit dem vierten erfolgreichen Ariane-Start in diesem Jahr hat die europäische Raumfahrtgesellschaft Arianespace ihre führende Marktposition bekräftigt. Die besonders schwere Trägerrakete Ariane 5 ECA hob am Freitag kurz vor 23.00 Uhr MESZ von Kourou in Französisch-Guayana ab. Rund eine halbe Stunde später setzte sie den 5,5 Tonnen schweren US-Fernsehsatelliten DirectTV 9S sowie den knapp halb so schweren australischen Fernmeldesatelliten Optus D1 in vorläufige Umlaufbahnen aus.

DirectTV 9S soll 50 Millionen Kunden in Nordamerika mit Digital- Fernsehen versorgen und wurde von Space Systems/Loral gebaut. Optus D1 der Optical Science Corporation bietet Telekom-, Internet- und TV- Sendekapazitäten für Australien und Neuseeland.

Fast zehn Tonnen Traglast

Es war der sechste erfolgreiche Einsatz in Folge einer Ariane 5 ECA mit fast zehn Tonnen Traglast. Beim Jungfernflug der "Super- Ariane" hatten im Dezember 2002 Haarrisse im Kühlsystem des Haupttriebwerks die Sprengung nötig gemacht. Die Europäer hatten anschließend 556 Millionen Euro in die Verbesserung der Trägerrakete investiert.

Der ursprünglich für Donnerstag geplante Start war wegen zusätzlicher Tests um 24 Stunden verschoben worden. Zuletzt hatte am 12. August eine Ariane-Rakete einen Satelliten erfolgreich im All ausgesetzt. Am Mittwoch hatte ein Teil der Beschäftigten des Weltraumbahnhofs Kourou gestreikt, um gegen Arbeitszeitregelungen zu protestieren. (APA/dpa)

Link
ESA
Share if you care.