US-Soldat wird vor Kriegsgericht des Mordes an Iraker angeklagt

16. Oktober 2006, 08:36
posten

Marineinfanteristen wollten Tat vertuschen

Camp Pendleton - Ein US-Soldat wird vor einem Kriegsgericht des Mordes an einem irakischen Zivilisten angeklagt. Dies entschied ein US-Militärrichter nach einer Anhörung am Freitag. Der 21-jährige Jerry Shumate gehört zu sieben Marineinfanteristen, die wegen der Tötung von Hashim Ibrahim Awad Ende April in Hamdania vor Gericht stehen. Sie sollen versucht haben, die Ermordung des Großvaters als Tötung eines Bombenlegers dargestellt zu haben.

Keine Todesstrafe

Die Anklage will nicht die Todesstrafe beantragen. Ein achter Soldat, ein Sanitäter, soll im Rahmen einer Kronzeugenregelung ein Jahr Haft erhalten. Seiner Aussage nach wurde der Iraker aus Wut über die Freilassung eines mutmaßlichen Terroristen aus dem Gefängnis Abu Ghraib getötet.

Das US-Militär untersucht mehrere weitere Fälle von Tötungen, die US-Soldaten im Irak zur Last gelegt werden. Sie haben die Beziehungen zwischen beiden Staaten belastet und international Entsetzen ausgelöst. (APA/Reuters)

Share if you care.