Parndorf gegen Austria Lustenau torlos

19. Oktober 2006, 15:08
posten

Zwei Rote Karten für die Vorarlberger konnte der Aufsteiger aus der Regionalliga nicht nutzen

Parndorf - Die Parndorfer haben daheim noch kein Spiel verloren, die Vorarlberger waren vor dieser 12. Runde in sechs Runden ungeschlagen geblieben. Fast logisch, dass es am Freitag in Parndorf keinen Sieger gab. Das 0:0 schmeichelte allerdings eher der Austria aus Lustenau, deren Rückstand als Dritter auf Tabellenführer LASK auf sieben Punkte anwuchs, während der Aufsteiger auf dem drittletzten Platz blieb.

Echte Chancen hatte vor der Pause nur der Gastgeber, durch Bartos (Morscher hielt/13.), Kurtisi (nach Flanke von Premmer mit dem Kopf daneben/16.) und Prenner, der am langen Eck vorbeitraf (18.). Nach Seitenwechsel fanden die Gäste durch Ribeiro (47./Saric parierte) und Friesenbichler (49,/Saric) zwei gute Möglichkeiten vor. Die Parndorfer hatten durch Kurtisi (Morscher reagierte glänzend/57.) und in der 95. Minute durch den eingewechselten Novak (Rajic rettete auf der Torlinie) ihre Chancen auf das Siegestor.

Die Gäste beendeten die Partie mit neun Mann. Nach Gelb-Rot für Dürr (74.) erhielt Mowlik nach einem groben Foul an Stern in der 94. Minute von Referee Drabek den Marschbefehl. (APA)

  • SC/ESV Parndorf - Austria Lustenau 0:0
    Parndorf, 1.290, Drabek

    Parndorf: Saric - Luttenberger, Hafner, Weiss, Ph. Katzler - Bradaric (83. Stern), Kummerer, Grozdic, Bartos - Prenner, Kurtisi (79. Novak)

    A. Lustenau: Morscher - Dürr, Stückler, Mowlik, Rajic - Seeger (46. Hobel), Schriebl, Feichtinger, Berchtold, Silva Ribeiro - Friesenbichler

    Rot: Mowlik (94./Foul an Stern)
    Gelb-Rot: Dürr (74./Foul)
    Gelbe: Ph. Katzler bzw. Friesenbichler

    Share if you care.