RZB-Marktausblick: Berichtssaison vor der Tür

17. Oktober 2006, 19:44
posten

Ein Kommentar von Raiffeisen Research

USA

Die Unternehmensberichtssaison steht vor der Tür. Während Alcoa zum Auftakt enttäuschte, wird die kommende Woche mit den Unternehmensberichten von u. a. Intel, IBM, JP Morgan, Google, Coca-Cola u. v. a. m. wohl erste brauchbare Aufschlüsse über den Verlauf der Berichtssaison liefern können. Wir glauben, dass die Unternehmen in Summe die in sie gestellten Erwartungen erfüllen werden. Die Gewinnausweise der kommenden Quartale erscheinen im Umfeld einer sich deutlich verlangsamenden US-Konjunktur allerdings revisionsbedürftig. Kurzfristig sollte die Stimmung allerdings ungetrübt bleiben.

Europa

Philips eröffnet als erstes "großes" Unternehmen am Montag die Berichtssaison in Europa. Wir erwarten, dass es den Unternehmen in Summe erneut gelingen wird die Erwartungen zu erfüllen und diese Entwicklung sollte die Aktienmärkte vorerst weiter stützten. Ein nachlassendes globales Konjunkturmomentum (aktuell jedoch in einem "bekömmlichen" Tempo), eine Entlastung von der Zinsseite sowie nach wie vor Gewinnwachstumsraten im zweistelligen Bereich, angesichts dieser Rahmenbedingungen ist die freundliche Stimmung an den Aktienmärkten durchaus verständlich. Unsere Kursziele für das vierte Quartal sind zwar bereits zum Teil erreicht, wir erwarten aber zunächst ein Antesten unserer oberen Bandbreiten und dementsprechend einen vorerst weiterhin freundlichen Verlauf.

Japan

Auch am japanischen Aktienmarkt ist derzeit - nicht zuletzt aufgrund der für die japanische Exportwirtschaft freundlichen Wechselkursentwicklung - alles eitel Wonne. Diesbezüglich Unterstützung sollte auch eine von uns durchaus solide erwartete Berichtssaison bieten. Die Stimmung sollte dementsprechend hin zum Jahresende weiterhin positiv bleiben.

Share if you care.