Verlage reagieren mit Pamuk-Nachdrucken

13. Oktober 2006, 14:57
posten

40.000 weitere Hardcover-Exemplare von Erfolgsroman "Schnee" - Deutsche Ausgabe von "Istanbul" wird vorgezogen

Hamburg - Mit dem Literaturnobelpreis ist die Nachfrage nach den Büchern von Orhan Pamuk in Deutschland sprunghaft gestiegen. Der Hanser Verlag in München lässt sämtliche Hardcover-Ausgaben nachdrucken, der Fischer Verlag (Frankfurt/Main) hat die Rotationsmaschinen für die Taschenbücher des türkischen Autors angeworfen, wie beide Unternehmen am Freitag auf dpa-Anfrage mitteilten. Die Resonanz im Buchhandel sei "stürmisch" und "überwältigend", hieß es übereinstimmend.

40.000 weitere Hardcover-Exemplare von Erfolgsroman "Schnee"

Der Hanser Verlag lässt allein von dem bereits 80.000 mal verkauften Erfolgsroman "Schnee" jetzt 40.000 weitere Hardcover- Exemplare gedruckt. Die deutsche Ausgabe von Pamuks "Istanbul" wird vorgezogen und bereits am 18. November in einer Startauflage von 50.000 Stück erscheinen. Ursprünglich hätte das Buch im Februar herauskommen sollen.

Zehntausende Bestellungen von Pamuk-Taschenbüchern

Der Fischer Verlag hat die Taschenbuch-Lizenzen für "Das neue Leben", "Das schwarze Buch" und "Rot ist mein Name". Seit der Zuerkennung am Donnerstag seien mehrere zehntausend Bestellungen eingegangen. "Wir werden schnell nachdrucken und sind auch davon überzeugt, dass die Nachfrage in den kommenden Monaten hoch bleiben wird", sagte ein Verlagssprecher. Dies sei bereits vor einem Jahr ähnlich gewesen, als Pamuk den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten habe. (APA/dpa)

Share if you care.