80 Millionen Dollar für Jasper Johns-Gemälde

13. Oktober 2006, 14:13
posten

Und 63,5 Millionen für de Kooning-Bild - Verkäufer war Medienmogul David Geffen

Washington - Medienmogul David Geffen hat laut einem Zeitungsbericht zwei Bilder von US-Künstlern für insgesamt 143,5 Millionen Dollar (114,5 Millionen Euro) verkauft. Der Hedgefonds-Milliardär Kenneth Griffin und seine Frau Anne hätten 80 Millionen Dollar für das 1959 von Jasper Johns gemalte Bild "False Start" gezahlt, berichtete die "New York Times" (Donnerstag-Ausgabe).

Der ebenfalls im Fondsgeschäft tätige Finanzier Steven Cohen habe 63,5 Millionen Dollar für das 1955 entstandene abstrakte Landschaftsbild "Police Gazette" von Willem de Kooning hingeblättert. Der in den Niederlanden geborene De Kooning wird der Schule des abstrakten Expressionismus in den USA zugerechnet; die Werke von Johns sind der Pop Art angelehnt. (APA)

Share if you care.