Russland stockt Anteil an EADS auf

13. Oktober 2006, 18:47
posten

Präsident Putin schließt eine feindliche Übernahme jedoch aus

Paris/Moskau - Russland hat einem Zeitungsbericht zufolge seinen Anteil am europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS aufgestockt. Die staatliche russische Bank VTB halte nun sechs oder sieben Prozent nach bisher fünf Prozent an dem Unternehmen, berichtete die französische Zeitung "Les Echos" am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise.

EADS war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Die russische Bank lehnte einen Kommentar ab. "Wir äußern uns nicht zu Berichten über unsere Investitionen", sagte VTB-Vizepräsident Wassili Titow.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich in dieser Woche bei seinem Besuch in Dresden für eine Erhöhung des russischen Anteils an EADS ausgesprochen, eine feindliche Übernahme aber ausgeschlossen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete er den Einstieg der Staatsbank als reine Finanzanlage.

EADS befindet sich wegen der Lieferschwierigkeiten beim Riesenflugzeug A380 in der schwersten Krise seiner Gründung. Die Aktien des Konzerns haben seit dem Sommer gut ein Drittel an Wert verloren. Freitagmittag notierten sie in Paris um gut ein Prozent fester bei 21,59 Euro. (APA/Reuters)

Link
EADS
Share if you care.