UNICEF beklagt Gewalt gegen Kinder in aller Welt

15. Oktober 2006, 16:05
posten

Direktorin Ann Veneman: "Sie geht über soziale, kulturelle, religiöse und ethnische Grenzen hinaus"

New York - Die Vereinten Nationen haben die Regierungen in aller Welt aufgefordert, entschlossener Gewalt gegen Kinder zu bekämpfen. In einer am Donnerstag vom Kinderhilfswerk UNICEF in New York vorgestellten Studie wurde zudem gefordert, Kinder und Jugendliche aktiv in diesen Kampf einzubinden. "Gewalt gegen Kinder passiert in jeder Gesellschaft und in jedem Land und sie geht über soziale, kulturelle, religiöse und ethnische Grenzen hinaus", sagte UNICEF-Direktorin Ann Veneman auf einer Pressekonferenz.

In vielen Ländern gebe es keine ausreichenden rechtlichen Rahmen und Prozeduren für das Erfassen von Übergriffen gegen Kinder - die Dunkelziffer sei deswegen sehr hoch. Die Autoren der Studie forderten, Kinder und Jugendliche besser in Strategien einzubinden, die sie gegen Gewalt schützen sollen. "Aktive Beteiligung von Kindern und Respekt vor ihren Ansichten in allen Aspekten der Prävention, Reaktion und Überwachung von Gewalt gegen sie" sei von entscheidender Bedeutung. Letztendlich seien die Regierungen selbst für den Schutz der Kinder verantwortlich. (APA/AP)

Share if you care.