Hamas-Führer Maschaal will Israel nicht anerkennen

13. Oktober 2006, 17:13
10 Postings

Arabisches Gipfeltreffen gefordert

Damaskus - Der im syrischen Exil lebende politische Hamas-Führer Khaled Mashaal will Israel trotz internationalen Drucks im Friedensprozess nicht anerkennen. "Hamas wird nicht kapitulieren und Israel anerkennen", sagte Mashaal am Donnerstagabend vor Journalisten in Damaskus. Er forderte stattdessen ein arabisches Gipfeltreffen, um einen Zeitplan für die Gründung eines palästinensischen Staats zu vereinbaren.

Mashaal setzte mit seiner Erklärung die Hamas weiter von den Bemühungen des palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas ab, einen eigenen Staat im Westjordanland und Gazastreifen über die im Friedensplan von US-Präsident George W. Bush vorgesehene Anerkennung Israels zu erreichen.

An der Frage scheiterte bislang auch die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit von Hamas und Abbas' Fatah-Bewegung. "Eine Regierung der nationalen Einheit sollte ihre Anordnungen von den Palästinensern und nicht von Amerika oder Israel entgegennehmen", sagte Mashaal. (APA/AP)

Share if you care.