Abgeordnete fordern Rücktritt von Minister

23. Oktober 2006, 19:12
1 Posting

Zeitung "Ajandeh-e No": Erziehungsministers Farshadi habe zu wenig geleistet

Teheran - Im iranischen Parlament wachse der Unmut über das Kabinett von Staatspräsident Mahmoud Ahmadinejad. Rund 45 Abgeordnete hätten eine Erklärung unterzeichnet, in der ein Rücktritt des Erziehungsministers Mahmoud Farshadi gefordert werde, heißt es in einem Zeitungsbericht am Donnerstag. Der Minister habe zu wenig geleistet, sagte ein Abgeordneter der iranischen Zeitung "Ajandeh-e No".

Das Parlament hatte in den vergangenen Tagen bereits ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Landwirtschaftsminister Mohammed Resa Eskandari eingeleitet. Er soll am 22. Oktober wegen Misswirtschaft seines Amtes enthoben werden. Im Iran sind mindestens zehn Unterschriften nötig, um ein solches Verfahren einzuleiten. Danach muss eine einfache Mehrheit der 290 Parlamentsmitglieder zustimmen, damit einem Minister das Mandat entzogen werden kann. (APA/Reuters)

Share if you care.