Virtualisierungssoftware Parallels reloaded

20. Oktober 2006, 10:25
4 Postings

Version 2.2 kommt nun auch mit Vista klar und Hardware-Virtualisierung nutzen - Update der Apple-Version

Parallels hat Version 2.2 ihrer Virtualisierungssoftware für Windows und Linux vorgestellt.Die Neuerungen: das Programm unterstützt nun auch Windows Vista als Gastbetriebssystem und kann Hardware-Virtualisierung nutzen. Ergänzend wurden die USB- und Netzwerkfähigkeiten verbessert. Über Shared Folders kann man Daten zwischen Wirts- und Gastbetriebssystem austauschen. Parallels Workstation ist für 50 US-Dollar zu erstehen.

"Parallels Desktop" für Apple

Auch "Parallels Desktop" für Apple-Rechner wurde überarbeitet. So kommt die Software nun auch mit Macs mit Core-2-Duo-CPUs klar, Windows Vista kann als Gast installiert werden Mac OS X 10.5 alias Leopard kann als Wirt zum Einsatz kommen. Parallels Desktop kostet 80 US-Dollar. Testversionen stehen auf der Homepage des Unternehmens bereit. (red)

  • Artikelbild
Share if you care.