Indonesien entschärft "Anti-Pornografie-Gesetz"

12. Oktober 2006, 12:08
5 Postings

Nackte Arme und Beine werden doch nicht verboten - Auch Küssen in der Öffentlichkeit weiter erlaubt

Jakarta - Frauen, die nackte Arme und Beine zeigen, sollen in Indonesien doch nicht bestraft werden. Das Parlament entschärfte einen entsprechenden Gesetzentwurf, berichtete die Zeitung "Jakarta Post" am Donnerstag. Darin waren bis zu zehn Jahre Haft für Frauen vorgesehen, die Arme und Beine nicht vollständig bedecken. Gestrichen wurde auch ein Paragraf, der Küssen in der Öffentlichkeit und Darstellungen von Nackten in Kunstwerken verboten hätte. Über die endgültige Fassung des "Anti-Pornografie-Gesetzes" wird noch debattiert.

Das von islamischen Parteien vorgeschlagene Gesetz hatte einen öffentlichen Sturm der Entrüstung und eine nationale Debatte über moralische und religiöse Werte ausgelöst. Indonesien ist mit das größte muslimische Land mit 190 Millionen Gläubigen. Die Regierung gilt als gemäßigt. Konservative islamische Parteien versuchen immer wieder, strengere Gesetze durchzusetzen. (APA/dpa)

Share if you care.