Pentium III mit 1,13 GHz kommt Ende Juli

30. Juni 2000, 11:49

Vorerst nur in kleinen Stückzahlen - Ältere PIII werden billiger

Intel will am 31. Juli den Pentium III in einer Version mit 1,13 GHz auf den Markt bringen. Der mit 133-MHz-Frontside-Bus und einem Multiplikator von 8,5 arbeitende Prozessor wird zunächst nur in kleinen Stückzahlen zu haben sein. Gleichzeitig mit der Einführung der neuen CPU soll sich auch die Liefersituation für Pentium-III-Prozessoren jenseits von 800 MHz deutlich verbessern.

Der neue Pentium III basiert wie die aktuellen Modelle auf einem Coppermine-Kern und benötigt eine Core-Spannung von 1,65 Volt. Aller Voraussicht nach wird er zunächst nur für den Sockel I erhältlich sein. Versionen für den FP-PGA-Sockel sollen aber folgen. Es steht zu erwarten, dass Intel bis zur Einführung des Pentium 4 alias Willamette im Herbst noch weitere Pentium-III-Modelle herausbringen wird. Schließlich ist für den Pentium 4 einstweilen nur ein Chipsatz mit Rambus-Support geplant, und dieser Speichertyp findet ob seines enormen Preises nach wie vor nur wenige Anhänger. (heise)

Share if you care.