Insolvenzverwalter informiert Beschäftigte

12. Oktober 2006, 15:37
posten

Bei dem Unternehmen steht ein massiver Jobabbau kurz bevor

Nach der Pleite der deutschen BenQ-Tochter informiert Insolvenzverwalter Martin Prager die Beschäftigten am heutigen Donnerstag bei einer Mitarbeiterversammlung über den Stand der Dinge.

Freistellungen und mehr

Neben einem Insolvenzausfallgeld für die Beschäftigten werde es dabei auch allgemein um die Verschlankung des Unternehmens durch Freistellungen gehen, sagte ein BenQ-Sprecher in München. Die konkrete Zahl der Freistellungen werde Prager aber voraussichtlich noch nicht nennen. Bei dem Unternehmen steht ein massiver Jobabbau kurz bevor. Prager hatte am Vortag eine Größenordnung von 1.000 bedrohten Arbeitsplätzen als "nicht ganz unrealistisch" bezeichnet. (APA/dpa)

Share if you care.