Hamas-Führer Mashaal spricht sich für Einheitsregierung aus

11. Oktober 2006, 21:06
1 Posting

"Al-Hayat": Abbas könnte zu zweijährigen Verhandlungen mit Israel ermächtigt werden

Londone/Wien - Der Politbüro-Chef der radikalislamischen Hamas, Khaled Mashaal, soll sich mit der Bildung einer Regierung der Nationalen Einheit der Palästinser auf Grundlage der so genannten Gefangeneninitiative bereit erklärt haben. Das berichtet die in London ansässige arabische Zeitung "Al-Hayat" nach Angaben des israelischen Internetdienstes "Ynet" am Mittwoch. Dies würde es der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) ermöglichen, zwei Jahre lang mit Israel zu verhandeln.

Das Blatt berief sich auf palästinensische Quellen. Demnach habe Mashaal dem als Vermittler tätigen katarischen Außenminister Hamed bin Jassim al-Thani einen handgeschriebenen Vorschlag unterbreitet, wie die Krise innerhalb der Palästinenserführung, also der Streit zwischen Fatah und Hamas beigelegt werden könnte. Mashaal hatte sich zuvor mit Hamas-Regierungschef Ismail Haniyeh beraten.

Abbas soll mit Israel verhandeln

Laut "Al-Hayat" erklärte der Hamas-Führer gegenüber Thani, er sei mit Verhandlungen zwischen Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas und Israel auf Grundlage früher getroffener Vereinbarungen einverstanden. Allerdings müssten dabei die Rechte und Interessen des palästinensischen Volkes garantiert sein. Die Hamas verweigert die von der internationalen Gemeinschaft geforderte Anerkennung Israels und kämpft gewaltsam für die Errichtung eines islamischen Staates in ganz Palästina.

Katar hatte im Rahmen seiner Vermittlungsbemühungen zwischen Hamas und der Fatah von Abbas einen Fünf-Punkte-Vorschlag unterbreitet. "Al-Hayat" zufolge sollten beiden Parteien die Entscheidungen der internationalen Gemeinschaft anerkennen, die Abkommen zwischen Israel und der PLO akzeptieren, ebenso das Zwei-Staaten-Prinzip, sich zum Gewaltverzicht bekennen und den palästinensischen Präsidenten ermächtigen, zwei Jahre lang mit Israel zu verhandeln.

Gefangeneninitiative

Grundlage einer palästinensischen Einheitsregierung ist die so genannte Gefangeneninitiative, die von in israelischen Gefängnissen sitzenden palästinensischen Politikern erarbeitet wurde. Im Kern sieht der Plan die Schaffung eines palästinensischen Staates im Gazastreifen und im Westjordanland vor mit Jerusalem als Hauptstadt. (APA)

Share if you care.