"Spielberg neu" im Plan - Baubeginn könnte 2007 sein

19. Oktober 2006, 14:42
2 Postings

Umweltverträglichkeitserklärung als Basis der Umweltverträglichkeitsprüfung wird Donnerstag eingereicht

Graz - Die Umweltverträglichkeitserklärung (UVE) als Basis der Umweltverträglichkeitsprüfung(UVP) für das Projekts Spielberg neu - eine Test- und Incentivestrecke mit Rennsporttauglichkeit - wird morgen, Donnerstag, bei der Behörde eingereicht. Wie Ernst Wustinger, Geschäftsführer der Spielberg neu Projektentwicklungs GesmbH., am Mittwoch sagte, hoffe man auf die Abwicklung des Verfahrens in sechs Monaten, was den geplanten Baubeginn 2007 möglich machen würde.

Diese rasche Abwicklung ist aber nur dann möglich, wenn es keine Berufungen gibt. Auch die von der Landesregierung vorgelegten notwendigen Novellen des Veranstaltungs- und Geländefahrzeuggesetzes (Stichwort: Lex Spielberg) müssen noch den Landtag passieren. Erst mit Vorliegen aller der positiven Bescheide wollen die Investoren Red Bull, KTM, Magna und VW konkret an die Umsetzung des mit rund 150 Mio. Euro bezifferten Invest-Projekts gehen. Vom Land wurden in die Vorbereitung vier Mio. Euro gesteckt, für alle benötigten Grundstücke gibt es Optionen.

Die Umweltverträglichkeitserklärung wurden von 60 Experten penibel vorbereitet, so Wustinger. Gegenüber dem ursprünglichen Projekt, das 2004 vom Umweltsenat abgelehnt wurde, ist das Vorhaben "Spielberg neu" deutlich redimensioniert. (APA)

Share if you care.