BZÖ-Prügelaffäre: Oberstaatsanwaltschaft wird eingeschaltet

11. Oktober 2006, 22:56
13 Postings

Staatsanwaltschaft leitet Bericht weiter - Entscheidung über etwaige Anklageerhebung ab Ende nächster Woche

Wien - Das Wiener Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung hat am Dienstag bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen unbekannt und gegen Peter Westenthaler wegen Beteiligung an einer Körperverletzung erstattet. Der zuständige Staatsanwalt Karl Schober wird die Anzeigen jetzt prüfen. Christoph Pöchinger, Pressesprecher von Justizministerin Karin Gastinger, wirft einem Leibwächter vor, ihn am Wahlabend auf Geheiß des BZÖ-Parteichefs verprügelt zu haben. Sollte es zu einem Verfahren kommen, drohe dem Politiker eine Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr. Gegenüber der ZIB2 hat die Wiener Polizei die Meldung bestätigt. Das BZÖ spricht in einer Aussendung hingegen von einer "klaren Falschmeldung". Es gebe keinerlei neue Anzeige, das werde scharf zurückgewiesen.

(APA/red)

Share if you care.