Libanesische Armee beschlagnahmt Hisbollah-Waffen

13. Oktober 2006, 16:22
3 Postings

Verteidigungsminister Murr: Radikalislamische Miliz "sehr kooperativ"

Beirut - Die libanesische Armee hat nach Angaben von Verteidigungsminister Elias Murr im Südlibanon Waffen der radikalislamischen Hisbollah beschlagnahmt. Murr bestätigte am Dienstag erstmals entsprechende Medien-Berichte. Nach Ende des israelischen Libanon-Feldzugs Mitte August war die libanesische Armee in den bis dahin von der Hisbollah beherrschten Süden des Landes vorgerückt. Dort soll sie zusammen mit UN-Blauhelmsoldaten für Ruhe sorgen.

Die Entwaffnung aller Milizen wird in der UN-Resolution 1701 gefordert, die zum Ende des 33-tägigen israelischen Libanon-Feldzugs führte. Murr erklärte: "Es ist nur natürlich und unsere Pflicht, alle Waffen zu beschlagnahmen. Die Armee ist dort (im Südlibanon), um die Grenze zu schützen und alle Waffen außer denen der libanesischen Armee zu beseitigen." Dabei zeige sich Hisbollah sehr kooperativ und vermeide, in der Region mit Waffen präsent zu sein. (APA/dpa)

Share if you care.