Lkw-Maut voraussichtlich ab 2007 auch im Elsass

25. Oktober 2006, 09:35
posten

Frankreich will Ausweichverkehr aus Deutschland reduzieren

Straßburg - Als Reaktion auf die Lkw-Maut in Deutschland soll auch im Elsass in Kürze eine Autobahngebühr für den Schwerverkehr eingeführt werden. Ein entsprechendes Dekret werde noch vor Jahresende unterzeichnet, kündigte der französische Verkehrsminister Dominique Perben am Dienstag in Straßburg an. Es werde vermutlich Anfang 2007 in Kraft treten. Die Maßnahme solle "ohne Diskriminierung" für alle Lkw gelten, unabhängig davon, wo sie registriert sind. Frankreich erhofft sich davon eine Reduzierung des Ausweichverkehrs von Deutschland in die ostfranzösische Grenzregion.

Schwerverkehr-Aufkommen erdoppelt

Derzeit ist die rund fast 180 Kilometer lange Autobahn A 35 zwischen Lauterbourg im Norden und Mülhausen im Süden des Elsass gebührenfrei. Daher wird diese Trasse seit Einführung der deutschen Lkw-Maut im Jänner 2005 zunehmend als Ausweichstrecke genutzt. Nach Angaben des elsässischen Regionalrats nahm der Schwerverkehr auf der A 35 allein im Raum Straßburg um durchschnittlich gut 15 Prozent zu. An manchen Tagen seien fast doppelt so viele Brummi-Fahrer unterwegs, wie vor Einführung der deutschen Maut. Daran änderten auch abschreckende Maßnahmen - wie umfangreiche und zeitraubende Kontrollen - wenig. (APA/AFP)

Share if you care.