Stars zurück ins Zweibett-Zimmer

19. Oktober 2006, 15:12
9 Postings

Brasiliens Coach Dunga will den Teamgeist stär­ken und siegt gegen Ecuador

Stockholm - Neu Besen kehren gut und mitunter auch streng. Dies mussten auch die verwöhnten Stars des brasilianischen Fußball-Nationalteams am eigenen Leib erfahren. Auf Anweisung ihres Teamchefs Carlos Dunga nächtigen die Profis der "Selecao" ab sofort wieder in Zweibett-Zimmern. Der Weltmeister von 1994 will damit den Teamgeist seiner individuell und technisch ohnehin herausragenden Equipe stärken.

Während der Weltmeisterschaft in Deutschland, von der sich die Brasilianer bereits im Viertelfinale verabschiedeten, schliefen Ronaldo und Co. noch in Einzelzimmern und wären dadurch laut Dunga zu isoliert gewesen.

Am Dienstag siegten die Brasilianer in Stockholm in einem freundschaftlichen Länderspiel gegen Ecuador mit 2:1. Borja (23.) brachte den Außenseiter in Führung, Fred (44.) und Kaka (74.) stellten allerdings mit ihren Treffern noch den Erfolg der Selecao sicher, die unter dem neuen Teamchef Dunga nun in vier Matches ungeschlagen ist. Ecuador musste nach dem Ausschluss von Valencia ab der 29. Minute mit zehn Mann spielen. (APA/Reuters)

Freundschaftliches Länderspiel in Stockholm: Brasilien - Ecuador 2:1 (1:1). Tore: Fred (44.), Kaka (74.) bzw. Borja (23.)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fred schaut ein bisschen skeptisch aus der Wäsche.

Share if you care.