Aus dem Leben der Klothilde W.

10. Oktober 2006, 13:48
posten

Theater mit Christina Förster - Eine Fusion aus Mime, Musik und Figurentheater im Wiener S.A.M.B.A

Die von Christina Förster, Mimin, Sängerin und Musikerin, und Regisseur Christian Suchy konzipierte Geschichte rund um die Bühnenfigur "Klothilde W." ist skurril, komisch und tiefgründig. Mitten zwischen bekannten Themen aus volkstümlichen Erzählungen wie Märchen und Kinderliedern entwickelt sich eine nur scheinbar kindliche, letztlich abgründige Welt, eine Geschichte voll von schwarzem Humor.

Wir dürfen gespannt sein auf diese Welt, in die sich Klothilde W. mit ihrem Akkordeon bewaffnet begibt, eine Welt von Hanseln, Hänseln, Dirnen und Greteln, unschuldiger Versprechungen, Morddrohungen und –taten, eine Welt, in der sie moralisiert, behauptet, verleugnet, anstiftet und angestiftet wird. Stellt sich letztlich die Frage: wer gewinnt inmitten all jener Geschichten von wölfisch-füchsischem Jagdverhalten, gretchenhafter Unschuld, stiefmütterlicher Intriganz, Erotik, Liebe und Eifersucht? Wer ist der/die TäterIn? Und wer erzählt die eigentliche, die wirkliche Moritat...?

Zeit und Ort

20. Oktober 2006, 20.00 Uhr
S.A.M.B.A. – ehemalige Bundesanstalt für Pflanzenbau und Samenprüfung
Alliiertenstraße 1, 1020 Wien
Karten unter Email
Tel.: +43 (0) 664 4113342
Weitere Infos unter www.christinafoerster.com
(red)

  • Christina Förster als Klothilde W.
    foto: christina förster
    Christina Förster als Klothilde W.
Share if you care.