Mostar: Granate auf Moschee abgefeuert

12. Oktober 2006, 12:45
79 Postings

Beschuss richtet Sachschaden an - keine Opfer

Belgrad/Sarajevo - Auf die Moschee in Jasenica, dem südlichen Stadtviertel von Mostar in Bosnien-Herzegowina, ist heute früh mit eine Granate abgefeuert beschossen worden, meldeten Medien unter Berufung auf die Polizei. Beim Angriff, der gegen 4.30 Uhr früh erfolgte, wurde Sachschaden angerichtet, Opfer gab es nicht. Nach Angaben des Staatsanwaltes Esad Maksovic sind die Ermittlungen noch im Gange.

Mostar, einst wegen seiner multiethnischer Zusammensetzung als "Klein-Jugoslawien" bekannt, ist elf Jahre nach dem Bosnien-Krieg (1992-1995) eine zwischen Kroaten und Bosniaken (bosnische Moslems) geteilte Stadt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Feuerwehrmänner begutachten den Schaden an der Moschee in Jasenica

Share if you care.