Explosion eines Kamins in Hinterbrühl forderte ein Todesopfer

11. Oktober 2006, 09:06
posten

55-Jähriger von Bruchstücken am Kopf getroffen

Die Explosion eines Kamins hat am Dienstag in einem Hinterbrühler (Bezirk Mödling) Einfamilienhaus ein Todesopfer gefordert. Wie das Bezirksfeuerwehrkommando Mödling mitteilte, kam bei dem Unfall ein 55-jähriger Slowake ums Leben.

Als Ursache für das Unglück wurde vermutet, dass der Kamin seit zwei Tagen beheizt wurde, und Dienstagvormittag der dazugehörige Ofen ausgeräumt werden hätte sollen. Das Hinzukommen von Frischluft habe eine explosionsartige Durchzündung der angesammelten Rauchgase verursacht. Die Explosion zerriss den Kamin, eines der Stücke traf den Mann am Kopf, teilte die NÖ Rettungsleitstelle LEBIG mit.

Notarzt und Sanitäter kämpften rund eineinhalb Stunden um das Leben des Hausarbeiters, dem 55-Jährigen war aber letztlich nicht mehr zu helfen. Zur Betreuung der geschockten Hausbesitzer und Angehörigen wurde ein Akutteam des Landes Niederösterreich entsandt. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Niederösterreich übernommen. (APA)

Share if you care.