Nur 51 Prozent halten Große Koalition für möglich

13. Oktober 2006, 16:22
42 Postings

21 Prozent für Neuwahlen - Umfrage des Human-Instituts

Wien - Die Österreicher haben, zumindest einer Studie des Klagenfurter Human-Instituts zur Folge, kein allzugroßes Vertrauen in eine Große Koalition. Demnach halten nur 51 Prozent der Befragten eine Rot-Schwarze Regierung für möglich. Immerhin 49 Prozent glauben, dass auch eine Schwarz-Blau-Orange Regierung möglich ist. Das Human-Institut hat in der vorigen Woche österreichweit 700 Personen befragt.

Geringe Motivation

Die Motivation von SPÖ und ÖVP, eine Große Koalition zu Stande zu bringen, bewerten 52 Prozent als gering. 21 Prozent schätzen sie mittel, 27 Prozent groß ein. 57 Prozent glauben auch nicht, dass die Sozialpartnerschaft genügend Motivationskraft für eine Zusammenarbeit der beiden großen Parteien bietet.

Eine Neuwahl als Lösung, um zu einer Regierungsbildung zu kommen, befürworten immerhin 21 Prozent, 69 Prozent lehnen sie ab. Elf Prozent gaben darauf keine Antwort.(APA)

Share if you care.