Bammer trotzt Beinahe-Kollaps

13. Oktober 2006, 18:51
posten

Einzug ins Achtelfinale von Bangkok - Hohe Luftfeuchtigkeit und 33 Grad machten Oberösterreicherin zu schaffen

Bangkok - Sybille Bammer hat am Dienstag beim mit 200.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Bangkok das Achtelfinale erreicht. Die Oberösterreicherin setzte sich bei diesem bisher stark vom Regen beeinträchtigten WTA-Turnier im Rama Gardens Hotel gegen die australische Fed-Cup-Spielerin Nicole Pratt mit 6:1,6:3 durch.

Bammer schaffte den glatten Sieg, obwohl sie im Finish eine Schrecksekunde hatte. Wegen der extrem hohen Luftfeuchtigkeit von 97 Prozent und 33 Grad Celsius war die Österreicherin bei 6:1,5:2 und 40:0 einem Kreislaufkollaps so nahe, dass sie eine Behandlungspause benötigte.

Bammer, die in Bangkok auch im Doppel engagiert ist, trifft im Achtelfinale auf die Siegerin der wegen einiger Ausfälle zur Nummer 1 aufgestiegenen aber als Nummer 3 gesetzten Französin Nathalie Dechy gegen eine Qualifikantin.

Die Organisatoren des Turniers sind wegen des Dauer-Regens mit den Spielen stark im Verzug. Am Montag waren alle Spiele abgesagt worden, auch das Dienstag-Programm begann wegen des schlechten Wetters verspätet. (APA)

Share if you care.