Skype mit neuer Linux-Version

2. Jänner 2007, 08:47
7 Postings

Unterstützung für aktuelles Sound-System ALSA als Highlight - User Interface aufgeräumter als bisher

Mit einer neuen Version bringen die Skype-EntwicklerInnen ihre Linux-Version auf einen neueren Stand: Nachdem vor einigen Monaten eine erste Beta erschienen ist, gibt es nun die fertige Version von Skype 1.3 für das Open Source Betriebssystem.

Neues

Die neue Auflage trägt die Build-Nummer 1.3.0.53 und bietet eine Reihe von Verbesserungen gegenüber der letzten stabilen Release. Am zentralsten dabei wohl die Unterstützung für das bereits seit einigen Jahren aktuelle Linux-Soundsystem ALSA, da das veraltete - und von Skype bisher eingesetzte - OSS von einzelnen Distributionen gar nicht mehr unterstützt wird.

Flaggen

Zu den weiteren Neuerungen gehören Aufräumarbeiten im Bereich des User Interfaces, sowie die Unterstützung von Emoticons und Länderflaggen. Auch einige neue Chat-Kommandos sind hinzugekommen, weiters weisen die EntwicklerInnen auf eine Reihe von Performance-Verbesserungen hin.

Features

Im Vergleich zur Windows-Version fehlen aber auch in den neuen Variante der Linux-Ausgabe eine Reihe von zentralen Features. So ist es etwa weiterhin nicht möglich Videokonferenzen aufzubauen. Skype 1.3 kann kostenlos in Form eines Binär-Pakets von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.