Spiele sollen unter Windows Vista langsamer laufen als unter XP

30. November 2006, 14:31
58 Postings

Magazin berichtete von entsprechenden Meldungen aus der Branche - Microsoft meldet Beschleunigung für viele Anwendungen

Laut einer Meldung von The Inquirer sollen Spiele unter dem kommenden Microsoft Betriebssystem Windows Vista langsamer laufen als unter dessen Vorgänger Windows XP. Das Magazin beruft sich dabei auf Angaben aus der Branche, hat die Meldung aber noch nicht selbst verifizieren können.

10 bis 15 Prozent

The Inquirer meldet, dass Microsoft bereits im kleinen Kreise vermeldet, dass "Spielen unter Vista zwischen zehn und 15 Prozent langsamer als unter XP" sein wird. Diese Verzögerung ergebe sich daraus, dass der 3D-Desktop die ganze Zeit geladen werde. DirectX 10-Spiele sollen davon nicht betroffen sein.

Ärgerlich

Das wirklich Ärgerliche, so The Inquirer weiter, sei allerdings die Tatsache, dass DirectX 10-Spiele unter Windows XP gar nicht laufen würden. Zwar sei man von reinen DirectX 10-Titeln noch eine Weile entfernt, es würden zudem auch entsprechende Grafikkarten am Markt fehlen, so das Magazin, doch die Auswirkungen wären am Anfang spürbar.

Spiele-Plattform

Diese Meldung überrascht insofern, als Microsoft sein Windows Vista auch als die Spiele-Plattform sehen will und vermarktet. Immerhin soll es zahlreiche neue Funktionalitäten geben, die das Spielen am PC aber auch Online gegen Xbox 360-SpielerInnen besser machen. Laut Inquirer würden aktuelle populäre Titel wie "Battlefield 2" oder "FEAR" geringere Frameraten unter Windows Vista erzielen.

Beschleunigung

DirectX 10 soll einige Operationen um das bis zu Vierfache beschleunigen, meldete Microsoft gegenüber EntwicklerInnen, so der Inquirer. Das Magazin ortet hier allerdings einige Ausffassungsunterschiede beziehungsweise Interpretationsmöglichkeiten. Wenn unter DirectX 10 Rendering und Programmierung schneller ablaufen können, so bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass die Probleme bei der Prozessorauslastung damit gelöst werden und somit auch am Ende eine Beschleunigung bemerkbar ist. Inquirer kündigt weitere Berichte an, sobald Spiele zum Testen verfügbar seien.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Screenshot aus Battlefield 2.

Share if you care.