Ursprung eines der ältesten Haustiere lokalisiert

9. Oktober 2006, 23:00
8 Postings

Ziegen wurden vor rund 10.500 Jahren vom Menschen domestiziert - laut aktuellen DNA-Untersuchungen geschah dies im Taurus- und Zagrosgebirge

Washington/New York - Ihr Weg führte sie vom Taurus-Gebirge in der heutigen Türkei und den Zagros-Bergen des Irans nach Europa: Die Ziege (Capra hircus) verbreitete sich als Haustier mit dem Menschen über den Kontinent und diente ihm bei seinen ersten Versuchen als Bauer und Viehzüchter.

Die Ziege war eines der ersten Haustiere des Menschen; sie lieferte Milch, Fleisch und Leder - aber auch Knochen und Sehnen als Werkzeugmaterial sowie Dung für die gerade erst beginnende Landwirtschaft. Ein Forscherteam um Pierre Taberlet von der Universite Joseph Fourier in Grenoble ging dem Ursprung dieses Haustier-"Pioniers" nach, wie die "Proceedings" der US-Akademie der Wissenschaften ("PNAS"; DOI:10.1073/pnas.0602753103) berichten.

DNA-Analyse

Die Forscher untersuchten das Erbgut von 19 rund 7.000 Jahre alten Ziegenknochen aus einer Fundstätte im Süden Frankreichs. Der Fundort Baume d'Oullen legt Zeugnis über die frühesten landwirtschaftlichen Versuche in Europa ab, schreiben die Forscher in dem Fachjournal. Durch die Analyse der mitochondrialen DNA gelang es ihnen, die Herkunft der Ziegen über zahlreiche Generationen auf das Taurus- und Zagros-Gebirge zurückzuführen.

Von dort waren die Vierbeiner über Land und per Boot mit dem Menschen in den Westen Europas gezogen und haben ihm die Eroberung neuen Terrains erleichtert. Zäh und anspruchslos, sei die Ziege schon bald nach ihrer ursprünglichen Domestizierung vor rund 10.500 Jahren vom Menschen als geeigneter Begleiter bei der damaligen Wanderung in den Westen ausgewählt worden. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.