Tetra Pak will Produktion in Ungarn ausweiten

25. Oktober 2006, 16:21
posten

Kapazität des Werks in Budaörs soll von 1,8 auf 2,8 Milliarden Verpackungen steigen

Budaörs/Wien- Der Verpackungshersteller Tetra Pak will die Kapazität seines Werks im ungarischen Budaörs von derzeit 1,8 Milliarden auf 2,8 Milliarden Verpackungen pro Jahr erhöhen. Anfang 2006 habe man mit dem Ausbauprogramm begonnen und inzwischen den Produktionsbetrieb auf sieben Tage pro Woche umgestellt, sagte Wolfgang Niestroj, Geschäftsführer von Tetra Pak Österreich und Ungarn, am Montag bei einer Pressekonferenz in Budaörs.

Die 1989 gegründete Tetra Pak Hungaria in Budaörs sei einer der erfolgreichsten Standorte im Konzern, sagte Niestroj. Zur Zeit würden dort zehn verschiedene Getränkeverpackungen produziert, wovon 85 Prozent in den Export gingen, vor allem nach Deutschland, Polen, Tschechien, Slowenien und Österreich. Durch die Umstellung auf eine 7-Tage-Woche seien 20 neue Arbeitsplätze geschaffen worden, insgesamt beschäftige man in Budaörs 133 Mitarbeiter.

Absatzrückgang

2005 hatte Tetra Pak in Ungarn mit 28,1 Mio. Euro Umsatz einen Marktanteil von 59 Prozent. Heuer wird der Absatz in Ungarn laut Niestroj zwar um 15 Prozent zurückgehen, die Produktion könne aber in den anderen osteuropäischen Märkten abgesetzt werden. Für den Absatzrückgang wird vor vor allem der zunehmende Verkauf von Getränken in Plastikflaschen verantwortlich gemacht. Auch hätten die H-Milch-Importe aus Österreich stark zugenommen. Er hoffe jedoch, das man diesen Trend im kommenden Jahr wieder umdrehen könne, so Niestroj.

Für Österreich wird heuer ein Absatzplus von 3,5 Prozent erwartet, nach 3,7 Prozent im Jahr 2005. Allerdings war der Umsatz im vergangenen Jahr dennoch um gut 9 Prozent auf 62,6 Mio. Euro zurückgegangen.

Die gesamte Tetra-Pak-Gruppe hat 2005 mit 20.000 Mitarbeitern 8,1 Mrd. Euro umgesetzt (+7,4 Prozent). An weltweit 48 Produktionsstandorten wurden 121 Milliarden Kartonverpackungen hergestellt. (APA)

Share if you care.