Grünes Licht für BCR-Übernahme

12. Oktober 2006, 13:50
posten

Die Erste Bank dürfte nun auch die letzte Hürde vor der Übernahme der rumänischen Großbank BCR überwunden haben

Bukarest/Wien - Das rumänische Verfassungsgericht hat am Montag eine Beschwerde gegen das BCR-Privatisierungsgesetz abgewiesen und somit den Weg für das Inkrafttreten des Gesetzes frei gemacht. Das Closing werde für die nächsten Tage erwartet, so die Erste Bank.

Erste-Bank-Chef Treichl hatte zuletzt auch eine Verzögerung des Closings um zwei oder drei Monate nicht ausgeschlossen. Weil der Abschluss der Übernahme aber jedenfalls länger dauern wird als ursprünglich geplant, wird heuer "kein nennenswerter Ergebnisbeitrag" der Banca Comerciala Romana erwartet, gab die Erste Bank anlässlich des heutigen Kapitalmarkttages in Bukarest bekannt.

Ergebnisziel bekräftigt

Für das laufende Geschäftsjahr 2006 bekräftigte die Erste Bank ihr Ergebnisziel. Der Konzernüberschuss soll gegenüber 2005 um mindestens 20 Prozent steigen. Für 2007 wird eine Steigerung des Konzernüberschusses - unter Einbeziehung der BCR - um mindestens 25 Prozent anvisiert.

Ebenfalls bestätigt hat das Management das Wachstumsziel für den Zeitraum 2006 bis 2009, das eine jährliche durchschnittliche Steigerung des Konzernüberschusses nach Steuern und Fremdanteilen von über 20 Prozent vorsieht. Die Zielgröße für die Kosten/Ertragsrelation (CIR) im Jahr 2009 liegt weiterhin bei unter 55 Prozent, die Eigenkapitalverzinsung (unter Berücksichtigung der Kapitalerhöhung) soll in diesem Jahr zwischen 18 und 20 Prozent liegen. (APA)

Share if you care.