Mitkuscheln auf dem Seelöwen-Felsen

9. Oktober 2006, 19:19
1 Posting

Sechs Kameras auf Chiswell Island in Alaska geben Einblick in das freie Leben einer Kolonie

Seelöwen leben entlang der pazifischen Küsten - die körperlich größte Unterart ist der Stellersche Seelöwe (Eumetopias jubatus). Früher in Alaska weit verbreitet, sind die Bestände in den vergangenen Jahrzehnten dramatisch zurück gegangen - eine noch intakte Kolonie befindet sich auf Chiswell Island, einer Insel im Golf von Alaska.

Das Alaska SeaLife Center (www.alaskasealife.org/ New/research/chiswell.php hat auf Chiswell Island insgesamt sechs Kameras samt Mikrofonen montiert, um das Leben der großen Robben zu beobachten - und diese Live-Beobachtung auch Interessierten in aller Welt zugänglich zu machen. Stellersche Seelöwen kehren oft an den Ort, an dem sie geboren wurden, zurück, um sich fortzupflanzen - diese Ortstreue begünstigt die Beobachtung des alljährlichen Zyklus von Paarung, Geburt und Aufzucht der Jungen.

Live-Streaming (in Bild und Ton) gibt es täglich von 19 Uhr abends bis 4 Uhr morgens - Sitzungen sind auf eine Dauer von fünf Minuten limitiert, da das Interesse von Online-UserInnen überdurchschnittlich groß ist. Inzwischen geht die Aufzucht-Saison ihrem Ende zu: Viele Muttertiere haben mit ihren Jungen Chiswell Island bereits verlassen - Nachzüglerinnen sind allerdings noch vor Ort und sollten sich nun leichter beobachten lassen als während der Hauptsaison. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.