Kriminalitätsrate gesunken

10. Oktober 2006, 16:12
posten

Laut Innenministerium wurden von 1. Jänner bis Ende September 2006 österreichweit um 15.596 weniger Straftaten angezeigt

Wien - Die Kriminalität in Österreich geht zurück. Laut Zahlen des Innenministeriums wurden von 1. Jänner bis Ende September 2006 um 15.596 weniger Straftaten angezeigt als im gleichen Zeitraum des Jahres 2005. Das entspricht einem Rückgang von 3,5 Prozent, hieß es am Montag. Gesunken ist auch die Aufklärungsquote: Um ein halbes Prozent auf 39,1 Prozent.

Rückgang in allen Bundesländern

Rückgänge bei den bekannt gewordenen Straftaten verzeichnen alle Bundesländer: Mit einem Minus von 20,2 Prozent führt Burgenland das Ranking an. Oberösterreich belegt mit 5,2 Prozent weniger Anzeigen den zweiten Platz. Dahinter liegt Niederösterreich mit minus 4,7 Prozent. Für Innenministerin Prokop ist der Österreich-weite Rückgang der Fälle ein Zeichen für die Wirksamkeit neuer Strategien und Strukturen nach der Polizeireform im Jahr 2005. (APA)

Share if you care.