Alt-Rektor der Uni Wien Wolfgang Greisenegger emeritiert

3. Jänner 2007, 11:57
4 Postings

Theaterwissenschafter ist seit 2001 Präsident des österreichischen P.E.N.-Clubs - International als Autor und Kritiker bekannt

Wien - Der Theaterwissenschafter, Alt-Rektor und langjährige Dekan der Universität Wien, Wolfgang Greisenegger (68), ist mit Anfang Oktober emeritiert. Wie die Uni Wien am Montag in einer Aussendung mitteilte, wird Greisenegger Dienstag (17.00 Uhr), in einer Feier an der Universität gewürdigt. Greisenegger war in den Jahren 1998/99 Rektor, machte sich als Autor, Regisseur und Kritiker auch in der Welt des Theaters einen Namen und ist seit 2001 Präsident des österreichischen P.E.N.-Clubs.

Trotz Emeritierung bleibt Greisenegger der Wissenschaft und Lehre treu: Im Wintersemester hält der Spezialist für Theatergeschichte Lehrveranstaltungen an der Universität Wien und am Mozarteum Salzburg. Greisenegger ist der Universität Wien seit Jahrzehnten verbunden: Zunächst als Student und Absolvent, dann als Wissenschafter und Lehrer im Bereich der Theaterwissenschaft, später in akademischen Ämtern.

Wolfgang Greisenegger wurde am 15. Jänner 1938 in Wien geboren. Er studierte an der Universität Wien Theaterwissenschaft, Geschichte, Deutsche Philologie sowie Kunstgeschichte. Nach der Promotion 1964 begann er seine Tätigkeit als Assistent am Institut für Theaterwissenschaft. 1977 habilitierte er sich für das Fach Theaterwissenschaft, seit 1986 ist er Universitätsprofessor an der Universität Wien.

Der Experte in den Bereichen Theatergeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Ausstattungswesen und Bühnenbau zählt die österreichische Theatergeschichte sowie die Sozialgeschichte des Theaters zu seinen Forschungsschwerpunkten. Von 1982 bis 1989 war Greisenegger Vorstand des Instituts für Theaterwissenschaft, ab 1989 leitete er als Dekan die Grund- und Integrativwissenschaftliche Fakultät. Nach dem Amt des Prorektors (1994) und anschließend des Praerektors wurde er nach dem Rücktritt von Rektor Alfred Ebenbauer für die Jahre 1998/1999 Rektor der Universität Wien. In seine Amtszeit fielen u.a. die Implementierung des Universitätsorganisationsgesetzes 1993 und die Umwandlung des Areals des Alten AKH in den Universitätscampus.

Greisenegger erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Zudem war er von 1984 bis 1988 Präsident der Weltvereinigung der Theaterwissenschafter, im Jahr 2001 wurde er zum Präsidenten des österreichischen P.E.N.-Clubs gewählt. (APA)

  • Wolfgang Greisenegger (68) hält weiterhin Lehrveranstaltungen in Wien und Salzburg ab.
    foto: standard

    Wolfgang Greisenegger (68) hält weiterhin Lehrveranstaltungen in Wien und Salzburg ab.

Share if you care.