NATO-Kommandant: Afghanen kurz vor "Seitenwechsel" zu Taliban

23. Oktober 2006, 13:37
41 Postings

Britischer General Richards: Bevölkerung unzufrieden mit schleppendem Wiederaufbau

London - Die große Mehrheit der Afghanen könnte nach Einschätzung des Oberbefehlshabers der NATO-Truppen im Land in naher Zukunft auf die Seite der Taliban wechseln, sollte der Wiederaufbau nicht schneller vorangehen. "Wenn wir in diesem Winter nicht eine konkrete und sichtbare Verbesserung erreichen, dann könnten 70 Prozent der Afghanen die Seiten wechseln", zitierte die Internetausgabe des britischen Rundfunksenders BBC am Sonntag General David Richards.

"Zustimmung der Menschen verloren"

Afghanistan stehe an einem Wendepunkt, sagte der britische Militär weiter. Bei Offensiven in den südlichen Provinzen Kandahar und Helmand seien in den vergangenen Wochen über 500 Anhänger der islamistischen Taliban getötet worden. Die internationale Allianz müsse diesen Vorteil nutzen, sonst könne sie noch 10.000 weitere Soldaten entsenden und sie werde dennoch nicht Erfolg haben, "weil wir die Zustimmung der Menschen verloren haben."

Richards kommandiert die rund 31.000 Soldaten der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe (ISAF). Vor allem im Süden und im Osten des Landes haben die Taliban ihre Angriffe und Anschläge verstärkt. (APA)

Share if you care.