Mehrheit für demokratische Machtübernahme im US-Kongress

11. Oktober 2006, 10:51
2 Postings

Nur noch jeder dritte Amerikaner mit Bush zufrieden

Washington - Die Mehrheit der Amerikaner wünscht sich laut einer aktuellen Umfrage die oppositionellen Demokraten als neue Mehrheit im Kongress. Vor den am 7. November anstehenden Wahlen zum US-Kongress unterstützten 53 Prozent der Befragten in einer vom Nachrichtenmagazin "Newsweek" in Auftrag gegebenen und am Samstag (Ortszeit) veröffentlichten Umfrage die Demokraten. Nur 35 Prozent sprachen sich für die Repubikaner aus.

Größere Kompetenz in moralischen Fragen

Ein Anteil von 42 Prozent der Befragten traut den Demokraten inzwischen sogar eine größere Kompetenz in moralischen Fragen zu. Nur 36 Prozent verlassen sich in Sachen Moral immer noch lieber auf die Republikaner.

Die Zustimmung für Präsident George W. Bush fiel seit der letzten Befragung im August erneut um drei Punkte auf 33 Prozent. Dagegen zeigten sich 59 Prozent von der Arbeit ihres Präsidenten enttäuscht. Zwei Drittel der Amerikaner sind der Umfrage zufolge derzeit unzufrieden mit ihrem Land. Als zufrieden bezeichnete sich nur noch jeder Vierte.(APA/AFP)

Share if you care.