UN-Kampfhubschrauber feuern auf Rebellen

16. Oktober 2006, 08:34
posten

Zwölf Angehörige der "Patriotischen Widerstandsfront Uturi" getötet, zwei UN-Soldaten verwundet

Kinshasa - Kongolesische Regierungstruppen sind am Samstag mit Unterstützung durch Kampfhubschrauber der UN-Truppen im Nordosten des Landes gegen Rebellen vorgegangen. Bei den Kämpfen wurden zwei UN-Soldaten verwundet und mindestens ein Dutzend Rebellen der Patriotischen Widerstandsfront Uturi getötet.

Der Nordosten entzieht sich noch weitgehend der Kontrolle der Regierung, während sich andere Teile des Landes allmählich mit den ersten freien Parlaments- und Präsidentenwahlen seit Jahrzehnten in Richtung Frieden und Demokratie bewegen. 17.500 UN-Soldaten sind im Kongo stationiert. (APA/AP)

Share if you care.