Wie macht's der Rhythmus, dass man mit muss?

8. Oktober 2006, 19:00
44 Postings

Was bringt uns dazu, selbst im ausgelaugtesten Zustand noch den Takt der Musik aufzunehmen?

Bernhard Kastner heißt unser Gewinner der Woche und stellt Folgendes zur Diskussion:

"Meine Frage lautet: Woher bekomme ich die Kraft für den Rhythmus? Was verursacht Rhythmusgefühl und wodurch wird mein Körper motiviert, selbst im ausgelaugtesten Zustand zu rhythmischer Musik zumindest mit den Fingern zu klopfen oder den Zehen zu 'tappen'?

Anlass dieser Frage ist eine Situation, in der ich mich vor kurzem befunden habe: Nach einem anstrengenden Workout zuhause angekommen, bin ich zu zu nichts fähig, nicht einmal mich zu duschen. Ausgelaugt sammle ich meine letzten Kräfte, schmeiß meine Lieblingsmusik an und lass mich aufs Bett fallen. Wenige Takte später beginnen meine Füße trotz der Erschöpfung bereits im Takt zu wippen. Woher nimmt der Körper diese Energie und was ist an einem gewisen Rhythmus so belebend, dass es einen wieder auf die Beine bringt?" (red)

Gewinnspiel

Wir verlosen Exemplare des Buchs "Fälscher, Schwindler, Scharlatane" von Heinrich Zankl

Genauere Informationen zum Buch

Senden Sie uns einfach Ihre Frage!
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.