Boeing-Absturz in Brasilien: 90 Leichen geborgen

8. Oktober 2006, 19:32
posten

Erst 32 der 154 Opfer identifiziert - Unfallstelle schwer zugänglich

Brasilia - Eine Woche nach der Kollision zweier Flugzeuge über dem brasilianischen Regenwald sind 90 der insgesamt 154 Toten geborgen worden, wie die Luftwaffe mitteilte. Erst 32 Opfer wurden bis zum Freitagabend identifiziert. Die Bergung aller Leichen könne noch Tage dauern, hieß es. Über der schwer zugänglichen Unfallstelle im Staat Mato Grosso wurden zum Gedenken an die Opfer 154 Rosenblätter abgeworfen. Chefermittler Renato Sayao kündigte an, die vorläufigen Untersuchungen zur Absturzursache könnten bereits nächste Woche abgeschlossen sein.

Eine moderne Boeing 737-800 der Billigfluggesellschaft Gol war mit einem Businessjet zusammengestoßen. Der Privatjet wurde nur leicht beschädigt und konnte notlanden. Die brasilianische Justiz leitete Untersuchungen gegen die Piloten des Privatjets ein, da die Maschine angeblich kein Anti-Kollisions-Signal aussandte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Trauer unter den Angehörigen der Opfer.

Share if you care.