Bis zu 848.000 sahen "Starmania"-Auftakt

13. Oktober 2006, 12:43
57 Postings

Aus für 24-jährige Dagmar aus Oberösterreich - Wrabetz: "Tolle Kandidaten", "neuartige Lichteffekte"

Bis zu 848.000 Zuseher waren Freitagabend beim Auftakt zur dritten Staffel von "Starmania" dabei. Im Durchschnitt wurden 759.000 Zuseher registriert, das entspricht laut ORF einem Marktanteil von 36 Prozent.

Das Voting des ersten Wettsingens wollten sich um 23 Uhr durchschnittlich 703.000 Zuschauer nicht entgehen lassen (Marktanteil: 48 Prozent). Bei den Zwölf- bis 29-Jährigen lag der Marktanteil bei 63 Prozent, bei der weiblichen Zielgruppe sogar bei 79 Prozent.

Wrabetz: "Tolle Kandidaten und echte Typen"

Zufrieden mit der Auftaktshow ist der künftige ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. "Wir haben tolle Kandidaten und echte Typen". Im Vergleich zur vorausgegangenen "Starmania"-Version, "Die neue Generation", lebe man mit diesen Kandidaten "noch mehr mit". Und freilich lebe die Neuauflage auch von "in Europa neuartigen Lichteffekten" und einer fantastischen Bühne. "Und Arabella ist sowieso super", so Wrabetz, der zwei Favoriten unter den Kandidaten hat, die er aber - no na - nicht verraten will.

Aus für Dagmar

Rausgewählt wurde die 24-jährige Kandidatin Dagmar aus Oberösterreich. "Ich will nicht ständig benotet werden und ich brauche auch kein Publikum, das votet. Ich weiß, dass ich gut sein kann", sagte sie nach der Sendung.

Nächsten Freitag wird es für Birgit, Tanja, Nadine, Andy, Martin, Johnny, Mario und René spannend. Einer oder eine muss die Show wieder verlassen. (APA)

  • Dagmar ist ausgeschieden.
    foto: orf/ali schafler

    Dagmar ist ausgeschieden.

Share if you care.