Finnen setzen auf Ältere

6. Oktober 2006, 15:43
posten

Altersgerechte Gestaltung der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen machen Finnland zu einem europäischen Vorzeigestaat

Gütersloh - Die Erwerbsquote der Älteren in Finnland liegt mit 55 Prozent gut zehn Prozent über dem EU-Schnitt. Dank zahlreicher Reformen gelang es, die Arbeitslosigkeit in der Altersgruppe der 55- bis 59-Jährigen von mehr als 20 Prozent Mitte der neunziger Jahren auf 7,3 Prozent im Jahr 2004 zu reduzieren. Dafür wurde nun das skandinavische Land mit dem Carl-Bertelsmann-Preis 2006 ausgezeichnet worden.

Grundlage des Erfolgs waren die altersgerechte Gestaltung der Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen sowie ein Schwerpunkt auf Qualifizierung und angemessene Arbeitsorganisationen, wie eine internationale Prognos-Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung ermittelte. (APA/AFP)

Share if you care.