China: Nordkorea "mehr oder weniger" bereit für umstrittenen Atomtest

6. Oktober 2006, 14:25
posten

Atomtest angeblich in Bergwerk geplant - USA rechnen mit Sonntag oder Montag

Peking - Nordkorea bereitet seinen umstrittenen Atomwaffentest chinesischen Angaben zufolge in einem stillgelegten Bergwerk vor. Das Land sei "mehr oder weniger" so weit, den Test zu machen, sagte ein chinesischer Regierungsvertreter am Freitag nach Gesprächen mit einer nordkoreanischen Delegation. Möglicherweise schiebe es den Schritt aber nochmals auf, wenn die USA im Konflikt um das Atomprogramm des Landes Zugeständnisse machten.

In US-Regierungskreisen wird spekuliert, dass der Test am Sonntag oder Montag stattfinden könnte. Am Sonntag jährt sich die Berufung von Machthaber Kim Jong Il an die Spitze der Militärkommission des Landes 1997. Am Montag begeht Nordkorea den Tag der Arbeiterpartei. Die kommunistische Führung hat für demonstrative Handlungen oder wichtige Ankündigungen wiederholt symbolträchtige Daten gewählt.

Der chinesische Regierungsvertreter sagte weiter, für den Test sei ein Bergwerk im nordkoreanischen Grenzgebiet zu China ausgewählt worden. Der Sprengsatz solle in 2000 Metern Tiefe gezündet werden.

Nordkorea hat mit der Ankündigung des Tests internationale Kritik ausgelöst. Der UN-Sicherheitsrat berät derzeit über Sanktionen gegen das Land, das Anfang des Jahres erklärt hat, Atomwaffen zu besitzen.

Die Führung Nordkoreas hat den Test mit der Bedrohung durch die USA begründet. Diese haben Wirtschaftssanktionen erlassen, um den Ausbau des nordkoreanischen Atomprogramms zu behindern. (APA/Reuters)

Share if you care.