BA-CA Burgenland wächst im ersten Halbjahr 2006

19. Oktober 2006, 14:44
posten

Landesdirektor Antal: "Burgenländer finanzieren und veranlagen mehr"

Eisenstadt - Die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) hat ihr Kundengeschäft im Burgenland im ersten Halbjahr 2006 ausgebaut. Das Geschäftsvolumen ist im Vergleich zum Jahresultimo 2005 (per Ende Dezember) um 107 Mio. Euro (4,2 Prozent) auf 2,7 Mrd. Euro gewachsen. Die Betriebserlöse seien verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um drei Prozent auf 24 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen heute, Freitag, mit.

Die BA-CA verzeichnete in den ersten sechs Monaten etwa 600 Neukunden. Derzeit werden in 14 Filialen und drei Firmenkundenbetreuungszentren insgesamt rund 56.500 Kunden betreut. Im Geschäft mit Privat- und Geschäftskunden sei das Volumen im ersten Halbjahr um 3,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Euro gestiegen. Es zeige sich, dass die Burgenländer mehr finanzieren und mehr veranlagen, so Landesdirektor Werner Antal.

Das Geschäftsvolumen im Bereich Firmenkunden betrug 1,1 Mrd. Euro (2005: 1,06 Mrd. Euro). Das Finanzierungsvolumen in dieser Sparte stieg um sechs Prozent auf 838 Mio. Euro. Gleichzeitig wuchs auch die Veranlagung um knapp fünf Prozent auf 280 Mio. Euro. (APA)

Share if you care.