"Stadtinitiative" wird zum "Off Theater"

19. Oktober 2006, 20:30
posten

Künstlerverband "Das Off" stellt Mitgliedern Räume des neu renovierten Theaters zur Verfügung

Wien - Die Stadtinitiative Wien hat sich umbenannt: Das "Off Theater" wird zur Heimat für freie Gruppen, die dem Künstlerverband "Das Off" angehören. Die umgebaute Spielstätte in der Kirchengasse bietet Platz für Gruppen wie etwa die Märchenbühne "Der Apfelbaum", das "bernhard ensemble", die Gruppe "Spielzeit" oder das "Popcorn Theater". Die kommende Saison wartet mit Schauspiel, Tanz, Märchenproduktionen und Konzerten auf.

Eduard Mörikes "Mozart auf dem Weg nach Prag"

Bereits am Freitag eröffnet das "Off Theater" mit einer musikalischen Lesung von Eduard Mörikes "Mozart auf dem Weg nach Prag" (20 Uhr), kommende Woche folgt die Uraufführung von Johanna Riegers Theaterstück "Der halbe Tod" (10.10), das vom "ensemble affekt" realisiert wird. Es folgen Helmut Kraussers "Lederfresse, Eine Tour de farce" (17.10.), das "Freie Schauspielprojekt Schweiz" zeigt am am 18. und 19. November das "Spiel der Illusionen". Ab 24. November ist die Gruppe "Independance" mit der Crossover-Uraufführung "THE BUG - shut up and suck it" zu Gast.

Märchenbühne

Die Märchenbühne "Der Apfelbaum" zeigt die ganze Saison über Märchen von den Brüdern Grimm und Selma Lagerlöf, Anfang Dezember findet zum zweiten Mal ein selbst erarbeitetes Kindermusical, eine Koproduktion mit den Vereinigten Bühnen Wien, statt. Musikalisch geht es am 13. November mit dem "Cantus Trio Wien" weiter, das Werke von Zemlinsky, Perez und Brahms aufführt.

Der Künstlerverband "Das Off" bietet seinen Mitgliedern Aufführungs- und Proberäume mit Struktur, wobei "jeder so viel Beitrag leistet, wie er kann", wie es in einer Aussendung heißt. Unterstützt wird der Verband vom Bezirk Neubau sowie einigen Sponsoren aus der Wirtschaft. Das umgebaute Theater bietet zwei Säle für je hundert Personen, die Koproduktionen sollen hauptsächlich mit unsubventionierten Gruppen stattfinden. So will man "frei, unabhängig, sozial und abseits des verschwenderisch subventionierten Mainstreams arbeiten." (APA)

Link
off-theater.at , Veranstaltungsort: 7., Kirchengasse 31. Karten und Informationen unter (01) 523 17 29 90.)
Share if you care.