Unschuldsvermutung?

8. Oktober 2006, 20:01
7 Postings

Weblog: Ein Müllabfuhrfahrer raucht einen Joint - Die Justiz stellt das Verfahren ein - Die Stadt Wien feuert den Mann

Donnerstag Vormittag an einem Wiener Bezirksgericht: Herr M., 25 Jahre alt, war sechs Jahre lang bei der Stadt Wien beschäftigt. Er hatte einen der durchaus begehrten Jobs bei der MA 48 ergattert: zuerst Mitfahrer, dann Fahrer eines Müllwagens. Als er außerhalb des Dienstes einen Joint raucht, ist kurze Zeit später der Job weg, berichtet Oliver Scheiber im Weblog "Unschuldsvermutung?". (red)
  • Artikelbild
    foto: heribert corn
Share if you care.